EcuadorKarte klein

Ecuador

flag of ecuador

Staatsform: Republik

Einwohner: 15.868.396

Fläche: 283.561 km²

Amtssprachen: Spanisch, Quechua

Hauptstadt: Quito

Religionen: 74 % römisch-katholisch, 10,4 % evangelisch, 7,6 % andere, 8 % atheistisch

Währung: US-Dollar (USD)

Zeitzone: UTC-5

BIP pro Kopf: 11.300 $

Human Development Index (HDI): 0,732 (88/188)

Ecuador ist eine Republik im Nordwesten Südamerikas und liegt, wie der Name schon vermuten lässt, am Äquator. Um die 16 Millionen Einwohner zählt das Land, das flächenmäßig etwas kleiner als Deutschland ist. Die nördliche Grenze teilt Ecuador mit Kolumbien, die südöstliche Grenze mit Peru.

Ecuador ist eines der vielfältigsten Länder der Welt, sowohl geographisch, als auch klimatisch und ethnisch.

Geographie

Ecuador besteht aus 4 ganz verschiedenen geographischen Zonen:

  • Costa (Küste): Als Costa wird der Westen Ecuadors bezeichnet, also alles westlich der Anden. Es ist ein fruchtbares Land mit paradiesischen Stränden. In diesem ca. 200 km breiten Streifen leben etwa 50 % aller Ecuadorianer.
  • Sierra (Gebirge): Die Sierra ist die Andenregion Ecuadors. Hier leben knapp 40 % der Ecuadorianer. Ecuadors Hauptstadt Quito liegt hier und ist die am höchsten gelegene Hauptstadt der Welt. Das Gebirge ist durchzogen von Vulkanen. Der Vulkan Chimborazo ist mit seinen 6310 m Höhe der höchste Berg Ecuadors.
  • Oriente (Osten): Der Oriente ist die Region Ecuadors östlich der Anden. Jeder Niederschlag der hier fällt und jeder Fluss der hier entsteht, fließt letztlich in den Amazonas. Der Oriente zählt daher zum Amazonasbecken und ist geprägt von dichtem Regenwald.
  • Galapagos: Im Pazifik, etwa 1000 km westlich der ecuadorianischen Küste, liegen die Galapagos-Inseln. Sie gehören zu Ecuador. Das recht junge Archipel ist vor allem wegen seiner einmaligen Flora und Fauna bekannt.

Bevölkerung

Die Bevölkerung Ecuadors ist vielfältig und schwer in Gruppen einzuteilen. Die Ecuadorianer sind eine bunte Mischung von Menschen unterschiedlichster Herkunft. Diese Identität wird im Wort "Mestizaje" (Vermischung) ausgedrückt.

In Anlehnung daran werden Menschen gemischter Herkunft als Mestizen bezeichnet. Ihre Vorfahren sind zumeist indigene und europäischstämmige Personen. Dabei waren es vor allem Spanier, die nach Ecuador ausgewandert sind (im Gegensatz zu Ländern wie Brasilien, wo Menschen aus unterschiedlichsten europäischen Ländern hingingen). Die Mestizen machen den Hauptteil der ecuadorianischen Bevölkerung aus.

Ein weiterer großer Teil der Ecuadorianer ist die indigene Bevölkerung. Dazu zählen vor allem die Quechua in der Sierra und ihre Verwandten, die Kichwa im Oriente. Beide indigene Gruppen sind Nachfahren der Inkas, wobei sich letztere im Zuge der Eroberung durch die Spanier aus den Anden in die Regenwälder des Amazonas zurückgezogen haben. Zwei weitere große indigene Gruppen sind die Shuar im Süden des Oriente und die Huaorani, die teilweise noch ganz ohne Kontakt zur Außenwelt in den Regenwäldern des Oriente leben.

Außer den Mestizen und der indigenen Bevölkerung gibt es noch die beiden anzahlmäßig wesentlich kleineren Bevölkerungsgruppen der europäischstämmigen Ecuadorianer und der Afroecuadorianer.

Ecuador hat zwei amtliche Sprachen. Die erste Amtssprache ist Spanisch. Die zweite Amtssprache ist Quechua, die Sprache der Inkas. Neben diesen beiden Sprachen gibt es aber noch eine Reihe anderer, vor allem indigener Sprachen, die von verschiedenen Bevölkerungsgruppen gesprochen werden, z.B. Shuar und Huaorani.

Die meisten Menschen in Ecuador gehören einer Religion an. Etwa 74 % der Bevölkerung sind römisch-katholisch, weitere 10,4 % evangelisch. 7,6 % gehören einer anderen Religion an und 8 % sind atheistisch. Die indigene Bevölkerung folgt zum Großteil einem synkretistischen Glauben zwischen römisch-katholischem Christentum und traditionellen Naturreligionen.

Wirtschaftliche und soziale Lage im Vergleich

 

 

flag of ecuador

Ecuador

flag of brazil

Brasilien

flag of germany

Deutschland

Bevölkerung


Bevölkerungszahl 15.868.396 204.259.812 80.854.408
Bevölkerungswachstum 1,35 % 0,77 % -0,17 %
Durchschnittliche Anzahl der Geburten pro Frau 2,25 1,77 1,44
Anteil der Bevölkerung unter 15 Jahren 27,99 % 23,27 % 12,88 %
Anteil der Bevölkerung über 65 Jahre 7,05 % 7,8 % 21,45 %
Durchschnittsalter der Bevölkerung 27 31,1 46,5
Urbaner Bevölkerungsanteil 63,7 % 85,7 % 75,3 %

Wirtschaft und Armut


Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf 11.300 $ 16.200 $ 46.200 $
Human Development Index (HDI) 0,732 (88.) 0,755 (75.) 0,916 (6.)
Anteil der Menschen in extremer Armut 4,43 % 4,87 % -
Anteil der Menschen unter nationaler Armutsgrenze 22,5 % 7,4 % -

Gesundheit


Kindersterblichkeitsrate (Todesfälle in den ersten fünf
Lebensjahren pro 1.000 Lebendgeburten)
17,38 18,6 3,43
Lebenserwartung zum Zeitpunkt der Geburt 76,56 73,53 80,57
Anteil unterernährter Menschen 11,2 % 5 % -
Anschluss an Trinkwasserversorgung 86,9 % 98,1 % 100 %
Anschluss an Abwasserentsorgung 84,7 % 82,8 % 99,2 %

Bildung


Alphabetisierungsrate 94,5 % 92,6 % 99 %

Newsletter

Kontakt

Gerne kannst du zu uns Kontakt aufnehmen. Wir freuen uns, wenn du mit uns unterwegs bist. Wenn du eine Frage an uns hast, helfen wir dir gerne weiter.

Annika und Sebastian Sticher

Kontaktformular

Spenden

Allianz-Mission
Spar- und Kreditbank Witten
IBAN: DE86 4526 0475 0009 1109 00
BIC: GENODEM1BFG
Verwendungszweck: Familie Sticher

Jetzt spenden

Zum Seitenanfang